Browsed by
Autor: #familyontheway

Tag 13 von Lindlar nach Heiligenhaus

Tag 13 von Lindlar nach Heiligenhaus

Unser geplanter Aufbruch in die weiten der nächsten Etappe viel buchstäblich ins Wasser. Als wir aufbrechen wollten brach plötzlich ein Gewitter über uns herein.Dank der Gastfreundschaft von Friederike und Simon durften wir noch eine weitere Nacht auf dem schönen Hof verbringen.So machten wir uns einen Tag später mit Sonnenschein und einigen schönen Momenten mehr auf den Weg. Unser gemeinsamer Weg führte uns heute hauptsächlich durch saftig grüne und wunderschön hügelige Landschaften. Die kleinen Orte wirkten verträumt und malerisch in die…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 12 von Marienheide nach Lindlar

Tag 12 von Marienheide nach Lindlar

Unser freier Tag verging bei Silke und Erik, wie im Flug. Es war, als würden wir uns bereits lange Zeit kennen. Irgendwie vertraut und sehr freundschaftlich. Die Kinder genossen sehr die gemeinsame Zeit mit den beiden Jungs der Familie. Mel und Pete hatten direkt einen festen Platz in ihren Herzen. Gemeinsame Spiele, super viel Spaß und die Tiere machten den Aufenthalt zu einem Erlebnis. Auch Kalle gewann einen neuen Freund dazu. Dieser Morgen wurde nochmal etwas ganz besonderes, denn wir…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 11 von Meinerzhagen nach Marienheide

Tag 11 von Meinerzhagen nach Marienheide

In der Früh wirkte das Idyll, kurz nach Meinerzhagen, besonders bezaubernd. Wolkenumhüllt küsste die Sonne das unter uns liegende Tal wach. Mit einem solch berührenden Augenblick startete unser Tag bereits herrlich und aufmunternd. Es ist bereits das zweite atemberaubende Naturschauspiel an diesem Platz, dass wir genießen durften. Am Tag zuvor, zogen kräftige Gewitter auf, welche den Bergkamm berührten. Regen prasselte auf unser Zelt nieder, mit einem besonders beruhigendem und harmonischen Takt. Die Gewitterwolken beschlossen allerdings etwas weiter zu ziehen so…

Weiterlesen Weiterlesen

St. Hippolytus (Helden)

St. Hippolytus (Helden)

Im Ortskern des gemütlichen Örtchen Helden, liegt die kath. Kirche St. Hippolytus. Die im 13ten Jahrhundert erbaute Kirche ist wirklich eindrucksvoll, auf ihre ganz eigene Art und Weise ist einen Besuch wirklich wert. Besonders angetan hat es uns die Krypta. Liebevoll und andächtig zugleich entdeckt man hier zahlreiche Spuren der vergangen Zeiten. Wer sich die Zeit nimmt in Ruhe hier zu sein, kann nicht nur die Überreste biblischer Szenen der Wandmalereien bestaunen. Das anmutig wirkende Gewölbe strahlt ein Gefühl von…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 10 von Blomberg nach Meinerzhagen

Tag 10 von Blomberg nach Meinerzhagen

Das Wolfgeheul in der Nacht war schon wirklich aufregend. Einfach schön die seit langer Zeit aus den Wäldern verbrannten Geräusche wahrnehmen zu dürfen. Heute Morgen ging es erstmal ganz entspannt in den Tag. Mit Ninja tranken wir noch einen Kaffee und wir redeten über Vieles das bewegt. Solche Gespräche sind wertvoll und wir danken dir für die tiefsinnigen Worte. Die Kinder nutzen die Möglichkeit des gemeinsamen Spiels und wir würden von den Jungs noch ein kleines Stück begleitet, bevor es…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 9 von Spädinghausen nach Blomberg

Tag 9 von Spädinghausen nach Blomberg

Unsere Reifenpanne verzögerte unser Weiterkommen ein wenig. Alles musste bestellt werden, da unsere Räder nicht unbedingt in Massen in den Regalen liegen. Dank der Gastfreundschaft von Patrick, Melanie und dem kleinen Lukas, hatten wir nicht nur einen Schlafplatz, sondern bekamen tatkräftige Unterstützung, so dass wir nach einem Tag Zwangspause unsere Reise fortsetzen konnten. Besonders Valentin genoss die Auszeit und hatte in Lukas einen wertvollen Spielgefährten gefunden. Nach einem letzten gemeinsamen Gespräch und einem leckeren Eis nahte die Verabschiedung. Wieder ging…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 8 von Erlen nach Spädinghausen

Tag 8 von Erlen nach Spädinghausen

Nach einer stimmungsvollen Nacht am Lagerfeuer, beschlossen wir diesmal etwas später den gemütlichen Schlafsack zu verlassen. So konnten wir die entspannte und zauberhafte Stimmung des wunderschönen Grundstücks noch etwas genießen. Ein gemütliches Frühstück in geselliger Runde machte den Morgen perfekt. Im Anschluss bekamen wir noch eine kleine Besichtigungstour im alten Backhaus. Ein wirklich toller Ort. Erst am späten Mittag verabschiedeten wir uns um unseren Weg fortzusetzen. Zunächst stießen wir auf den atemberaubenden Anblick saftig grüner, hügeliger Wiesen, bevor wir kurz…

Weiterlesen Weiterlesen

Waschtag

Waschtag

Immer wieder erleben wir Tage an denen wir ganz normale und alltägliche Dinge zu erledigen haben. Manchmal bedarf es einer eher altertümlichen Art gewisse Aufgaben zu bewerkstelligen. Besonders das Wäschewaschen stellt eine besondere Herausforderung dar. Manchmal haben wir das große Glück Unterstützung in Form einer Waschmaschine zu bekommen. Allerdings gibt es auch Tage an denen es auch ohne gehen muss. Statt einfach nur zu warten bis uns der Dreck irgendwann entgegenrieselt, haben wir uns für eine Miniwaschmaschine der besonderen Art…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 2 – Hellefelder Höhe bis Linnepe

Tag 2 – Hellefelder Höhe bis Linnepe

Heute begaben wir uns auf einen sehr abenteuerlichen Weg. Die rund 6,8 Km nach Linnepe steckten voller schöner Geschichten. In Hellefeld begegneten wir zunächst unserem Butter Bettken wieder, welches sich unermüdlich von Hellefeld nach Arnsberg durch den Wald schlug um Waren zu verkaufen. Unterwegs begegneten wir zufällig einem wunderschönen Wandgemälde, welches einen Müller darstellte, welcher seinen mit Korn bepackten Esel versucht in seine Mühle zu bewegen. Kurz nach der Geschichte zum aus dem Mittelalter stammenden Bild und dem Wissen das…

Weiterlesen Weiterlesen

BUEN CAMINO – Tag 1

BUEN CAMINO – Tag 1

Gestern starteten wir unseren Jakobsweg. Natürlich mit etwas Verzögerung, auch an diesem Morgen. Dafür voller Vorfreude im Gepäck und einigen wunderschönen Ausblicken auf Altbekanntes und Vertrautes. Wir verließen unser zu Hause in Richtung Hellefeld. Am Hellefelderbach erwartete uns eine liebevolle Abkühlung und ein schönes Gespräch, welches uns viel Motivation für den durchaus steilen Anstieg gab. An der nächsten Lichtung verweilten wir etwas länger, um Kindern und Esel ihre wohlverdiente Pause zu gönnen und sie vor der nicht zu unterschätzende Mittagswärme…

Weiterlesen Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: