Tag 10 von Blomberg nach Meinerzhagen

Tag 10 von Blomberg nach Meinerzhagen

Das Wolfgeheul in der Nacht war schon wirklich aufregend. Einfach schön die seit langer Zeit aus den Wäldern verbrannten Geräusche wahrnehmen zu dürfen.

Heute Morgen ging es erstmal ganz entspannt in den Tag. Mit Ninja tranken wir noch einen Kaffee und wir redeten über Vieles das bewegt.

Solche Gespräche sind wertvoll und wir danken dir für die tiefsinnigen Worte. Die Kinder nutzen die Möglichkeit des gemeinsamen Spiels und wir würden von den Jungs noch ein kleines Stück begleitet, bevor es dann endgültig hieß Abschied zu nehmen.

Wir hatten das Gefühl, das es den Kindern besonders schwer fiel heute Morgen die gewohnten Pfade des Reisens wieder auf zu nehmen.

Die letzten Tage haben uns bereits dazu gebracht völlig anders auf unsere Heimat zu blicken.

Besonders die Natur hier bietet auf jedem Meter einen zauberhaften, teilweise mysteriösen oder auch besonders weiten Blick. Wir sollten alle mal viel bewusster und mit aufmerksamen, offenen Augen durch unsere Welt gehen.

Ein Stück außerhalb wollen wir heute unser Zelt aufbauen, da die Stadt zwar viele Möglichkeiten bietet, allerdings nicht die entsprechenden Wohlfühlfaktoren für unsern lieben Kalle bietet, der uns Tag für Tag treu zur Seite steht.

Die Aussicht hier lohnt sich allemal und bietet viel Raum um Kraft zu tanken.

Wir freuen uns schon riesig auf die nächste Etappe und ihre Begebenheiten.

Die Kommentare sind geschloßen.
%d Bloggern gefällt das: