Tag 20 von Kripp nach Bad Breisig

Tag 20 von Kripp nach Bad Breisig

Bereits am frühen Morgen krabbelten wir aus unseren Schlafsäcken. Die morgendliche Ruhe und die ersten Sonnenstrahlen des Tages faszinieren uns immer wieder aufs Neue.

Als wir aufbrachen genossen wir abermals die märchenhafte Aussicht des Rheins. Jeder Abschnitt birgt eine andere Geschichte.

Reges Treiben zeugt von der Rastlosigkeit, als Gegebenheit unserer ruhelosen Gesellschaft. In vielen Gesprächen erleben wir die Sehnsucht der Menschen nach ein wenig mehr Stillstand und Frieden, wenn auch nur für einen kleinen Moment.

Selbst die Heerscharen an Vögel berichteten uns von diesem Traum.

Wir erreichten Bad Breisig mit sehr starken Gedanken und verspüren besonders stark das Gefühl den Kindern genau das Richtige mit auf ihren langen Lebensweg zu geben.

Wirklich liebevoll wurden wir aufgenommen bei Alex und Siegfried. Sie bereiteten uns einen ganz besonderen Willkommensgruß, der uns ein Lächeln in die Gesichter zauberte.

Lieben Dank für die schöne Zeit bei euch.

Die Kommentare sind geschloßen.
%d Bloggern gefällt das: