Tag 33 von Brauneberg nach Piesport

Tag 33 von Brauneberg nach Piesport

Viele schöne kleine Momente durften wir in Brauneberg erleben. Auch hier wurden wir herzlich aufgenommen und konnten so die Zeit, bei und mit der Familie von Silvia & Jürgen redlich genießen. Die Kinder hatten Zeit zum spielen und toben mit den beiden Jungs der Gastfamilie. Dennoch blieb die ein oder andere Lektion nicht aus.

Mit einem letzten sehr interessanten Gespräch verließen wir Brauneberg wieder. Dankbar für die Zeit die wir hier verbringen durften.

Auf dem Weg durch Brauneberg nahmen wir im Hintergrund die letzten Atemzüge des Wallnussbaumfestes wahr.

Die Natur zeigte sich allmählich von ihrer herbstlichen Seite. Sie schenkte uns auch an diesem Tag tolle Eindrücke und Gedanken. Die Weinlese hinterließ ebenfalls die ersten Spuren in den weiten der Weinberge. Sie füllten sich immer mehr mit Menschen die die süßen und schmackhaften Trauben ernteten, um sie zu den himmlischen Genüssen der Winzer, weiter zu verarbeiten.

Einige Sehenswürdigkeiten entlang der traumhaften Route entdeckten wir auch heute. Ob kleine Kapellen, Ruinen oder einfach traumhaft schöne alte Häuser, die sich malerisch in die Landschaft fügen, überall fanden wir kleine Leckerbissen für die Augen.

Kurz vor Piesport trafen wir wieder auf Jan. Die Freude über das Wiedersehen war besonders groß. Bereits auf dem Weg nach Piesport erklärte der kleine Valentin immer wieder von seinen Plänen, sich mit Jan die Zeit zu vertreiben.

Unser Zelt durften wir im Garten aufschlagen. Kalle und Kalle sorgten bereits nach unserer Ankunft für Begeisterung und wurden von der Nachbarschaft, liebevoll, unter die Lupe genommen.

Vanessa und Jan luden uns spontan zu einer Pizza in ihrer Küche ein. Voller Vorfreude auf einen gemütlichen Abend, mit unseren Gastgebern, ließen wir den Tag ausklingen.

Die Kommentare sind geschloßen.
%d Bloggern gefällt das: