Tag 39 von Mertert (L) nach Ehnen (L)

Tag 39 von Mertert (L) nach Ehnen (L)

Einige Tage durften wir auf dem Campingplatz stehen bleiben und die Gastfreundschaft der Luxemburger genießen.

Unser Platznachbar Frank bescherte uns einen wunderbaren Aufenthalt. Am zweiten Tag auf dem Platz kamen wir ins Gespräch und verbrachten viel Zeit voller guter Laune.

Auch alle anderen Menschen hier bereiteten uns viele kleine Momente.

Valentin freundetet sich sofort mit zwei wunderbaren Jungs an und konnte vom Spielen nicht genug bekommen.

Der Regen wurde schnell nebensächlich bei all den schönen Begegnungen.

Dennoch hieß es bald darauf Abschied zu nehmen. Unser Weg führte weiter Richtung Frankreich.

Dank Franks Unterstützung hatten wir die Schlafplätze für die nächsten Tage bereits sicher und konnten so entspannt aufbrechen.

Eine letzte Umarmung und das Versprechen uns noch einmal zu begegnen durften wir mitnehmen.

Über Machtum und Wormeldange führte uns der Weg bis Ehnen. Viel gab es zu sehen und wir waren viele Male entzückt von der Landschaft und den Menschen.

Als wir Ehnen erreichten und unser Lager auf der Gemeindewiese aufschlugen erhielten wir Besuch von Christiane. Sie ist eine Freundin Franks und brachte uns die gleiche Gastfreundschaft entgegen.

Als wir am Abend in unser Zelt schlüpfen waren wir noch völlig Überwältigt von den Ereignissen der letzten Tage.

Die Kommentare sind geschloßen.
%d Bloggern gefällt das: