Tag 41 von Remich (L) nach Sierck-les-Bains (F)

Tag 41 von Remich (L) nach Sierck-les-Bains (F)

Erneut zogen mächtige Regenwolken auf und machten es nahezu unmöglich an ein Weiterkommen zu denken.

Die wenigen trocken Momente nutzten wir ein wenig für uns.

Notwendigkeiten wurden erledigt und die übrigen Sonnenstrahlen für bewegungsreiche Annehmlichkeiten genutzt.

Als wir einige Tage später unseren Camino wieder fortsetzen konnten war die Motivation recht hoch. Esel und Pony freuten sich darauf endlich wieder aktiv zu werden und auch bei uns wurde der Drang groß endlich wieder auf Erkundungstour gehen zu dürfen.

Voller Spannung fieberten wir dem heutigen Tag entgegen, denn es galt im Dreiländereck doch einiges Spannendes zu sehen. Besonders erstaunlich wirkten die markanten Unterschiede der verschiedenen Länder.

Aus dem kleinen sehr freundlich wirkenden und ordentlichen Luxemburg überquerten wir die Brücke nach Deutschland.

In Perl atmeten wir stickige Luft und stellten fest wie unruhigund hektisch es Samstags in Deutschland zu geht. Achtlos, chaotisch uns vollgestopft wirkte der Ort Perl nicht sonderlich einladend auf uns.

Die Weltuntergangsstimmung, die das Einkaufsverhalten der Menschen hier prägt war wirklich katastrophal. Wir beschlossen lieber unseren Weg fortzusetzen und das gemütliche und lebenslustige Frankreich zu betreten.

Neugierig darauf dieses Land zu entdecken liefen wir weiter. Kurz darauf stach uns bereits das erste hübsche Chatâu ins Auge.

Malerisch fügte es sich in die Umgebung, traumhaft schöner Weinberge, ein. Einige Meter später erreichten wir bereits Sierck-les-Bains. Freundlich und aufgeschlossen kamen uns auch hier die Menschen entgegen.

Als Nachtquartier wurde uns der örtliche Campingplatz empfohlen, da dieser auf Pilger eingestellt sei. Wir erreichten den Campingplatz „camping des Tilleuls“ entlang der Mosel und hatten eine fabelhafte Sicht auf den Stromberg.

Hier wurden wir herzlich für die letzte Nacht der Saison aufgenommen und erhielten einen Platz mit dem wohl schönsten Ausblick auf Burg Sierck.

Dieses unbeschreiblich schöne Panorama ist der perfekte Abschluss dieses ereignisreichen Tages.

Die Kommentare sind geschloßen.
%d Bloggern gefällt das: