Browsed by
Schlagwort: Mosel

Tag 34 von Piesport nach Köwerich

Tag 34 von Piesport nach Köwerich

Piesport war eine so schöne Zeit für uns. Vanessa und Jan sind wirklich großartige Menschen. Sie haben uns bewegt und mit ihrer freundschaftlichen, familiären Art sehr bereichert. Zwei wundervolle Tage liegen hinter uns, als wir am Morgen weiter ziehen. Bereits jetzt freuen wir uns sehr, auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen mit diesen beiden besonderen Freunden. Der Weg heute hielt den ersten verregneten Tag bereit. Für viele Menschen ein Grund sich zu Hause zu vergraben, für uns jedoch der Ausdruck unendlicher…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 33 von Brauneberg nach Piesport

Tag 33 von Brauneberg nach Piesport

Viele schöne kleine Momente durften wir in Brauneberg erleben. Auch hier wurden wir herzlich aufgenommen und konnten so die Zeit, bei und mit der Familie von Silvia & Jürgen redlich genießen. Die Kinder hatten Zeit zum spielen und toben mit den beiden Jungs der Gastfamilie. Dennoch blieb die ein oder andere Lektion nicht aus. Mit einem letzten sehr interessanten Gespräch verließen wir Brauneberg wieder. Dankbar für die Zeit die wir hier verbringen durften. Auf dem Weg durch Brauneberg nahmen wir…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 32 von Graach nach Brauneberg

Tag 32 von Graach nach Brauneberg

Wir freuten uns sehr über das Frühstück, zu dem uns Matthias und Ute eingeladen hatten. In geselliger Runde wurde dieses etwas ganz Besonderes. Frisch gestärkt und fröhlich ging es wieder weiter. Wir ließen den Petrushof hinter uns, unser Ziel Santiago de Compostela immer vor Augen. Das geheime Ziel jedoch ist der Weg selbst, welcher jedem Einzelnen Geheimnisse und Erfahrungen schenkt. Diese lassen den Blick auf die Welt in einem ganz neuen Licht erscheinen. Der Weg gibt dir immer das was…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 31 von Kröv nach Graach

Tag 31 von Kröv nach Graach

Auch in Kröv hatten wir eine sehr schöne Zeit. Die Kinder genossen die Gastfreundschaft des Hofes sehr. Viele Eindrücke und Gespräche machten diesen Aufenthalt zu einem besonderen Erlebnis. Wir bekamen spontan das Angebot Jan und seine Freundin Vanessa in Piesport zu besuchen. Dies freute uns besonders, denn er gehörte wie so viele andere Menschen, zu denen die uns besonders ans Herz gewachsen sind. Bei vielen Begegnungen kommt immer wieder die Frage nach dem Wohlergehen dieser besonderen Menschen auf. Sie reisen…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 30 von Enkirch nach Kröv

Tag 30 von Enkirch nach Kröv

Einige Tage der Erholung lagen hinter uns, als wir erneut aufbrachen. Genügend Möglichkeiten den Ort zu erkunden hatten wir jedenfalls. Besondere Freude machte uns vor allem der Überrachungsbesuch aus der Heimat. Gemütliches Beisammensein und eine wunderbar familiäre Atmosphäre schenkten uns, an diesem Wochenende, wundervolle Momente. Wir verließen Enkirch durch seine bezaubernden kleinen Gassen und begaben uns erneut auf die Pfade entlang der Mosel und ihrer atemberaubenden Weinberge. Im Laufe des Tages erreichten wir Traben-Trarbach. Besonders bemerkenswert empfanden wir die große…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 29 von St. Aldegund nach Enkirch

Tag 29 von St. Aldegund nach Enkirch

Nach einem schönen Abend mit Ian’s Familie, verbrachten wir eine ehr unruhige Nacht. Die Bahnstrecke, auf der anderen Moselseite, befand sich in einer großen Baustelle und Sirenen, zur Absicherung der Strecke, hallten bis tief in die Nacht hinein. Nach einem wohl verdienten Frühstück machten wir uns auf den Weg. Wieder einige Kilometer mehr, die uns an unser Ziel Santiago de Compostela bringen sollten. Heute ging es dann ganz abwechslungsreich zu. Es ging Berg auf , durch den Wald, immer Richtung…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 28 von Ediger-Eller nach St. Aldegund

Tag 28 von Ediger-Eller nach St. Aldegund

Als wir am Morgen aufbrachen bestaunen wir die vielen wundervoll erhaltenen Gebäude des kleinen Ortes. Ganz entspannt erreichten wir unser erstes kleines Tagesziel in Eller. Otto hatte uns bereits am Abend zuvor auf seine Apfelwiese eingeladen. Das Wiedersehen mit ihm und seinem Nachbarn Kalle war sehr herzlich. Mit tollen Gesprächen und ein wenig Verpflegung im Gepäck ging unsere Reise weiter. Der Weg schlängelt sich weiter an der Mosel entlang. Am Bremmer Calmont, dem steilsten Weinberg der Region, vorbei. Dort gegenüber…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 25 von Moselkern zum Kloster Maria Engelport

Tag 25 von Moselkern zum Kloster Maria Engelport

Drei sehr herzliche Tage haben wir bei Rita und Heinz verbringen dürfen. Gemeinsam haben wir hier trotz Regen eine sehr intensive Zeit erfahren dürfen. Die Begegnungen empfinden wir persönlich, als besonders wertvoll, da sie die eigentliche Essenz der Reise bilden. Viele Momente und Gedanken durften wir schon sammeln und prägen in jedem Einzelnen von uns individuelle Vorstellungen und Phantasien für den weiteren Lebensweg. An diesem Tag sind es überwiegend Gedanken die unseren Weg ausmachen. Es geht um Menschen, die Gesellschaft…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 24 von Lehmen nach Moselkern

Tag 24 von Lehmen nach Moselkern

Während der Nebel, all morgendlich die Mosel berührte, brach bei den Tieren ein Anflug von Panik aus. Die Zeit am Rhein war anscheinend so spannend, dass Esel Kalle den Schiffsverkehr nicht wesentlich wahrgenommen hatte.Heute Morgen galoppierte er nun aufgeregt in seinem Gehege umher und steckte das Pony Kalle glatt an. Der Grund der Aufregung war ein Schiff, welches aus Kalles Sicht wohl einem riesigen Krokodil ähnelte. Als dieses dann abdrehte ohne großartige Reaktion besann er sich wieder und konnte entspannt…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 23 von Bassenheim nach Lehmen

Tag 23 von Bassenheim nach Lehmen

Der Morgen begann mit einem fröhlichen I-ah. Kalle unser Esel konnte es kaum abwarten endlich weiter zu ziehen. Während Bassenheim langsam erwachte genoss er bereits die Landschaft und ein saftiges Frühstück mit seinem Freund, Pony Kalle. Gespannt wohin die Reise heute führen mag und voller Elan verließen wir mit unseren Vierbeinern Bassenheim, um weiter Richtung Moseltal zu gehen. Die Vulkane, welche einst die unglaubliche Vielfalt der Landschaft schufen, versetzten uns immer wieder ins Staunen. Gut erkennbar sind noch heute die…

Weiterlesen Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: